Feeds
Artikel
Kommentare

Escher zu Gast in Brixen

Die Ausstellung „Filling the void – MC Escher and beyond“ in der Brixner Stadtgalerie, die vom 20.01-28.02 stattfindet, liefert einen Überblick über die grafischen Werke verschiedenster Künstler.

Der bekannte Maurits Cornelis Escher war ein niederländischer Künstler und Grafiker, der vor allem durch seine Darstellung unmöglicher Figuren bekannt wurde, nämlich durch die Flächenfüllung. Das Bild eines Insekts (oder eines Reiters, Vogels, Hundes …) wiederholt sich und füllt eine Fläche komplett aus, ohne Leerräume zu hinterlassen.

Über solch ein Talent kann man nur staunen, denn wenn man genauer hinsieht, verbirgt sich noch vieles mehr hinter den Werken von Maurits Cornelis Escher…!

Weitere Informationen unter http://www.stadtgaleriebrixen.it/124-20-01-28-02-filling-the-void.html

Die Festung Franzensfeste

Die Festung Franzensfeste, die größte Wehranlage Europas, 1838 fertiggestellt und nie in Betrieb genommen. Die perfekte Festung, aus rund 20 Millionen Ziegeln und 250.000 Kubikmetern Granit erbaut. Jeder Eingang ist doppelt und dreifach gesichert, die Schießscharten kennen keine toten Winkel. Gebaut für einen Feind, der niemals kam. Ein magischer Ort, an dem sich spannende Geschichten kreuzen. Anekdoten aus der Vergangenheit und Geschichten vom sagenhaften Goldschatz. Hier gibt es einiges zu entdecken!

Öffnungszeiten von November bis April jeweils Dienstag bis Sonntag 10.00-16.00 Uhr und von Mai bis Oktober jeweils Dienstag bis Sonntag 10.00-18.00 Uhr

BrixenCard Tipp. Ihr Eintritt in die Franzensfeste ist in der BrixenCard inkludiert!

 

 

 

 

Back in time

Rendezvous Brixen –  Theatralische Erlebnisführungen

Stellt euch vor, eine Reise durch die Zeit, in das 12. Jh. zu machen und euch in einer Stadt zu befinden die von ihren Geheimnissen und Anekdoten umhüllt ist. In Brixen gibt es die Möglichkeit einige von den berühmtesten-historischen Bewohner der Stadt kennenzulernen. Die Erlebnisführungen die zurzeit in der Bischofsstadt angeboten werden sind zwei verschiedene, die eine heißt „Auf den Spuren des Elefanten“ und ist einen Treffer für die ganze Familie; die zweite Führung „Hexen, Henker und Halunken“ führt euch in die finstere Welt von Verbrechern, grauenvollen Vergehen und dunklen Mythen hinein. Sie werden skurrile Geschichten erfahren sowie Zeuge von schaurigen Begebnissen. Der Hexenmeister Lauterfresser und der junge Mörder Simon Gschnell treiben in Brixen ihr Unwesen! Spaß, Gänsehaut und Herzklopfen ist garantiert!

Mehr Infos gibt es nur bei eurer Anmeldung!

Beide Führungen sind auf deutscher Sprache und die Dauer ist von 90 Minuten jeweils.

Termine:

Einzelgäste:

„Auf den Spuren des Elefanten“: 07.01-25.03.2017 Samstag, 10 Uhr

„Hexen, Henker und Halunker“: 10.01-28.03.2017 Dienstag, 20 Uhr

Preis: 10 € pro Person, 5 € mit BrixenCard

Tickets und Buchung www.brixen.org/rendezvous – tel. 0039 0472 836401

Gruppen: Die Erlebnisführung ist auf Anfrage individuell für Gruppen buchbar

Foto: cHannes-Niederkofler

Foto: cHannes-Niederkofler

 

 

„Es ist Nacht. Ein Nebelschwall legt sich wie ein Seidentuch über die Mauern der Hofburg. Im Schein des Mondes ist ein Flackern zu sehen. Sind es Flammen eines Feuerzeuges? Fackeln? Oder doch Kerzenlicht?“ …

Der Brixner Elefant „Soliman“ ist in die Bischofstadt zurückgehrt und nimmt uns noch bis zum 8. Jänner 2016 mit auf sein fantastisches Abenteurer in seiner Traumwelt. Seine Reise führt uns diesmal nach Spanien und Nicolaus Cusanus erlebt den berühmten Elefanten als Sternbild. Lassen wir uns verzaubern vom einzigartigen Licht- und Musikspektakel: Solimans Traum 2.

„Solimans Traum 2“ täglich bis zum 8. Jänner um 17.30,18.30,19.30 Uhr – Freitag und Samstag zusätzlich um 20.30 Uhr

Informationen und Kartenvorverkauf auf http://www.brixen.org/de/soliman.html

Silvester 2016 in Brixen

Brixens Partylaune hält bis in die letzte Nacht des Jahres. Wir lassen’s krachen! Unter der spektakulären Kulisse des Brixner Domes feiert die ganze Stadt gemeinsam gebührende ins kommende Jahr hinein. Eingeheizt wird die Stimmung von DJ Enzo Morgan feat. Electro Noise und Renato Moroni von Radio Studio 92, gekrönt wird der Abend durch das sensationelle Feuerwerk um 0.05 Uhr. Traditionsgemäß heißt der Neujahrswalzer das Jahr 2017 willkommen. Für das leibliche Wohl und etwas Warmes zum Einheizen sorgen selbstverständlich die Stände des Weihnachtsmarkts und die Gastwirte der Altstadt. Wahre Nachtschwärmer lädt der Club Max zum Weiterfeiern bis in die frühen Morgenstunden ein.

 

 

In knapp zwei Wochen ist Weihnachten, unglaublich aber es ist an der Zeit den Christbaum zu schmücken und die traditionelle Krippe aufzustellen. Wie wärs mit einer wunderbaren Reproduktion der lebensgroßen Krippenfiguren, die heuer auf dem Weihnachtsmarkt, im Stadtzentrum und am Bahnhof ausgestellt sind. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch die verschiedenen Attraktionen des Weihnachtsmarktes, wo wir uns noch einen guten Glühwein gegönnt haben, halten wir im Diözesanmuseum an der Hofburg um die bekannte Krippensammlung zu besichtigen. Die Neuheit dieses Jahres sind die Krippen aus Papier der Sammlung Engelhardt aus dem letzten Jahrhundert.

Öffnungszeiten Hofburg Brixen mit der Sonderausstellung „In dulci jubilo!“ täglich  bis zum 8. Jänner 2017 von 10-17 Uhr, am 17. und 18. Dezember von 9-17 Uhr

14322494_1095509153870483_130535353258824906_n

 

Ach wie herrlich… denk ich mir. Die Sonne kitzelt auf meinem Gesicht und ich habe mich gemütlich zurückgelehnt. Unter mir glitzert der weiße Schnee, der Himmel strahlt blau umrahmt von der gigantischen Aussicht auf die spektakulären Felsformationen des UNESCO Welterbe DOLOMITEN. Ganz entspannt schwebe ich so dahin und in Gedanken bin ich schon auf meinen Skiern und rausche die nächste Piste hinunter.  Ganz schön viel Schnee… ein richtiges Winterwunderland! Das Rattern des letzten Liftpfeilers rüttelt mich aus meiner Fantasie. Jetzt noch schnell den Bügel hochklappen und los geht’s. Ski heil! Vielleicht treffen wir uns ja in der nächsten Hütte…

Alle Infos auf www.plose.org! Geöffnet vom 3. Dezember 2016 bis zum 2. April 2017! Die Kabinenbahn ist täglich von 8.45 bis 16.30 Uhr in Betrieb.

Es ist endlich wieder Adventszeit in der Bischofsstadt. Wenn die Tage kurz sind und die Temperaturen sinken gibt es wohl kaum etwas Schöneres als gemütlich in der warmen Stube den Tag mit einem heißen Tee und leckeren Keksen ausklingen zu lassen. Eine meiner Lieblingskekse sind die Vanillekipferln… Wie ging das Rezept noch mal… lasst mich überlegen… ach ja!

Zutaten:

320 g Mehl

60 g ungeschälte, gemahlene Mandeln

60 g ungeschälte, gemahlene Nüsse

270 g Butter

120 g Zucker

2 Eier

1 Prise Salz

Zucker und Vanillezucker zum Wälzen der Kekse

Zubereitung:

Das Mehl mit den Nüssen und Mandeln vermischen. Die in Würfel geschnittene Butter, Zucker, Eier und Salz verkneten und zusammen mit dem Mehlgemisch zu einem feinen Teig verarbeiten und 1 Stunde kalt stellen. Aus dem Teig Kugeln formen, daraus Rollen walken und zu Kipferln formen und bei 180° für 5 bis 7 Minuten backen. Die noch warmen Kipferln im Vanille-Zucker-Gemisch wälzen.

Viel Spaß beim Backen und genießen!

(c) Magnolia

(c) Magnolia

 

 

 

 

Der Brixner Elephant Soliman träumt wieder und nimmt uns mit auf eine Reise durch eine zauberhafte Traumwelt voller Abenteuer.   Die international  renommierten französischen Lichtkünstler  „Spectacularies“  entführen uns in eine wunderbare Welt voller Emotion, Farben, Lichtern und fesselnder Musik. Elemente aus dem Premierenjahr und neue Kreationen erwecken die wundervollen Fassaden der Brixner Hofburg wiederum zu neuem Leben. Ein einzigartiges multimediales Licht- und Musikspektakel erwartet die Zuschauer. Lassen Sie sich verzaubern!

Solimans Traum 2 vom 24. November 2016- 08. Jänner 2017 täglich um 17.30, 18.30 und 19.30 Uhr, Freitag und Samstag um 17.30, 18.30,19.30 und 20.30 Uhr – keine Vorführung am 24.& 25. Dezember 2016

Alle Infos und Ticketvorverkauf auf http://www.brixen.org/de/soliman.html

Weihnachtszauber in Brixen

Was wäre bloß die Adventszeit ohne den Brixner Weihnachtsmarkt? Zum 26. Mal hüllt der Brixner Weihnachtsmarkt heuer den Domplatz in eine zauberhaft- winterliche Atmosphäre und ist somit unentbehrlich für die schönste Zeit im Jahr geworden. Ein Ort zum gemütlichen Beisammensein bei Glühwein oder hausgemachten Leckereien, zum Bummeln zwischen den Spezialitätenständchen und Bestaunen von traditionellem sowie innovativem Kunsthandwerk. Verschiedene Chöre und Musikgruppen, Handwerksvorführungen und Kutschfahrten durch die Altstadt runden das vorweihnachtliche Programm ab.

Alle weiteren Informationen zum Einstimmen auf die Festtage auf http://www.weihnacht-brixen.com/cs.asp?st=775

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt:

Werktags von 10.00 bis 20.30 uhr, an Sonn- und Feiertagen von 9.30 bis 20.00 Uhr

24.12 und 31.12.2016 von 10.00 bis 17.00

Am 01.01.2017 von 12.00 bis 20.00 Uhr

(am 25.12 bleibt der Markt geschlossen)

cropped-109.jpg

« Neuere Artikel - Ältere Artikel »