Feeds
Artikel
Kommentare

Gruppe Dekadenz

Auch im neuem Jahr bietet die Gruppe Dekadenz ein buntgemischtes Programm im Anreiterkeller in Brixen an. Neben Kabarett und Theater finden Konzert statt, bei denen für Jedermann und Jederfrau etwas geboten wird. Genauere Informationen zum Programm unter www.dekadenz.it

 

 

Ab dem 1. Februar startet die neue Sonderausstellung des Pharmaziemuseums Brixen, Glas. Kunst und Pharmazie. Wie es der Titel schon verrät, steht in Mittelpunkt dieser Ausstellung das Material Glas, genauer gesagt Skulpturen aus Glas von bekannten Künstlern und ihre Kombination mit den historischen Gebrauchsgläsern aus der Pharmazie.

Genauere Informationen unter http://www.pharmaziemuseum.it/events.html

Brixen auf einen Blick

Die 1100- jährige Stadtgeschichte Brixens ist vielfältig und hat einiges zu bieten. Der Dom, der Kreuzgang, die Hofburg und noch viele andere Sehenswürdigkeiten sind Zeugnisse dieses geschichtlichen Erbes und demonstrieren die einstige Wichtigkeit und Macht Brixens als ehemalige Bischofsstadt. Tauchen Sie ein in diese facettenreiche Vergangenheit und lernen Sie Brixen bei einer Stadtführung kennen. Dazu haben Sie jeden Montag im Jahr (1.04.-31.10.:17 Uhr; 1.11.-31.02.: 10 Uhr) die Möglichkeit. Sie können sich innerhalb 16 Uhr des Vortages im Tourismusbüro dafür anmelden (+39 0472 836401 oder unter info@brixen.org )


Die Narren sind auch in Brixen los. In der Faschingszeit finden deshalb verschiedene Veranstaltungen für Groß und Klein statt. Dazu gehört z.B. das Faschingstheater in Milland (Mill and Ka(o)s) oder die Faschingsrevue in Vahrn, die sogenannte Vahrnerei. Ebenso gibt es ein Faschingskonzert des Salonorchesters Südtriol am 9. Februar im Forum Brixen. Für die Kinder gibt es in Brixen die alljährliche Gnoccolada, bei der ein kunterbunter Umzug und Spiel und Spaß am Domplatz geboten wird. Auch in der näheren Umgebung, wie z.B. Neustift finden Veranstaltungen für Kinder zu Fasching statt.

Das bunte Treiben kann als beginnen! Genauere Informationen unter www.brixen.org .

Zurzeit bietet die Festung Franzensfeste in ihrer Ausstellung „Brücke zwischen Nord und Süd: Römische Straßen in Südtirol“ einen Einblick über das ausgedehnte Verkehrsnetz zur römischen Zeit in Südtirol. Für die Römer war der Straßenbau wichtig, da sie den Handel und die Truppenverlagerung erleichterten und nicht zuletzt auch zur Verbreitung der römischen Kultur beitrugen. Genau diese Besonderheit, wie z.B. jener der Via Claudia Augusta, liegt im Fokus der Ausstellung. Es werden wichtige Fundstücke, die entlang der Straßen in Südtirol gefunden wurden ausgestellt.

Informationen zu Öffnungszeiten und Preise finden Sie unter: http://www.festung-franzensfeste.it/bruecke-zwischen-nord-und-sued-roemische-strassen-suedtirol/

Neben Skifahren und Rodeln ist die Plose auch im Winter ein wunderbarer Ausgangspunkt für schöne Wanderungen. Von Weihnachten bist Mitte März werden deshalb geführte Schneeschuhwanderungen angeboten. Lassen Sie sich dieses einmalige Erlebnis durch verschneite Wälder mit einer atemberaubenden Ausblick nicht entgehen. Informationen zu Anmeldung und Kosten gibt es unter folgender Nummer: +39 0472 850040

Plose Nights

Entdecken Sie  die Vielfältigkeit der Plose nicht nur bei Tag, sondern auch bei Nacht bei den wöchentlichen Plose Nights. Jeden Freitag von 5. Jänner bis 9. März 2018 können sie besondere Winterabende erleben: Das abendliche Lichtermeer Brixens von oben betrachten, in den Hütten verschiedenste Köstlichkeiten genießen oder eine spektakuläre Rodelfahrt auf der beleuchteten Rodelbahn RudiRun wagen. Für genauere Informationen unter: www. plose.org

Plose night

 

Jahreswechsel in Brixen

Natürlich feiert man den letzten Tag des Jahres auch in Brixen. Mit den Feierlichkeiten wird bereits am Vormittag begonnen. Ab 10 Uhr werden von Kaminkehrern Glücksbringer an die Besucher des Weihnachtsmarktes verteilt. Um 22:00 beginnt die Silvesterfeier, die den Domplatz in eine riesige Tanzfläche verwandelt. Zu Klängen von DJ Enzo Morgan kann man den gesamten Abend lang in das neue Jahr hineintanzen. Mit einem feierlichen Feuerwerk um Mitternacht wird das neue Jahr feierlich begrüßt.

Mehr Informationen unter www.brixen.org

 

 

Die Brixner Hofburg

Ein absolutes MUSS für jeden Brixenbesuch ist die Brixner Hofburg. Sie gehört zu den wichtigsten Wahrzeichen Brixens und ist im Winter vor allem Schauplatz für die Licht- und Musikshow Solimans Traum. Unabhängig davon hat sie im Laufe der Geschichte des Öfteren eine bedeutende Rolle für Brixen eingenommen. Erbaut im 13. Jhdt. n. Chr. hat sie in den darauffolgenden Jahrhunderten einige Umbauphasen mitmachen müssen. Als prächtige Residenz diente sie den mächtigen Fürstbischöfen der Stadt und hat sicherlich den ein und den anderen Aufstand erlebt. Vom Glanz und der Glorie dieser Zeit zeugen vor allem die Wohnräume und der prunkvolle kaiserliche Trakt im Inneren der Burg. Wenn Sie die Neugier nun gepackt hat, lassen Sie sich einen Besuch in der Hofburg auf alle Fälle nicht entgehen.

Info unter: www.hofburg.it

Brixen hat viele wunderbare und großartige Bauten zu entdecken, aber sicherlich einer der schönsten Schätze, ist der Domkreuzgang. In keinem Ort der Stadt fühlt man sich der Vergangenheit so nahe wie an diesem Platz des Gebets, der Meditation und der Ruhe. Die atemberaubenden Fresken in den Gewölben des 14. Jhdt. lassen den Besucher in die religiöse, aber auch alltägliche Welt und Mentalität des Mittelalters eintauchen. Dabei begegnet man nicht nur den Geschichten Jesu und Mariens sondern auch jenen von Elefanten und Karl dem Großen.

Ein Besuch des Kreuzganges ist für jeden Stadtbesuch ein absolutes Highlight. Diese Sehenswürdigkeit ersten Ranges ist jeden Tag von 6:00-18:00 geöffnet. In den Monaten November, Jänner, Februar und März (bis Ostern) von 12:00 bis 15:00 Uhr geschlossen. Kostenlose Führungen gibt es von Ostern bis Allerheiligen an Werktagen um 10:30.

Ältere Artikel »