Feeds
Artikel
Kommentare

Neustifter Frühling

In Neustift und Vahrn findet am Wochenende von 28.-29. April der Neustifter Frühling statt. Neben Frühlingswanderungen durch die Weinberge werden in den Betrieben verschiedene kulinarische Leckerbissen angeboten. Umrahmt mit Musik kann man in den späten Abendstunden diese genussvollen Frühlingstage ausklingen lassen. Weitere Info zur Veranstaltung unter: www.brixen.org

(c) Helmut Moling

Brixner Tage des Buches

Zwischen 23. und 28. April 2018 finden zum ersten Mal die Tage des Buches in Brixen statt. Unter dem Motto „Bücher sehen, lesen, hören, kaufen und gestalten“ lädt Sie die Bischofsstadt auf eine Reise in die Welt des geschriebenen Wortes ein. In den verschiedenen Veranstaltungen wird auf die Vielfalt und die nicht zu vergessene Bedeutung des Buches eingegangen. Weitere Informationen unter www.brixen.org.

Tage des Buches

 

Brixen ist die älteste Stadt Tirols. Diese lange Geschichte ist auch spürbar, wenn man durch die Gassen der Altstadt, am Domplatz vorbei durch die Lauben spaziert. Aber wer oder wie lebte man in der Vergangenheit in dieser Stadt? Begeben Sie sich auf die Spuren der Stadt und lernen Sie Brixen aus einer alten oder vielleicht auch neuen Perspektive kennen. Gelegenheit dazu bieten die verschiedenen Stadtführungen an. Das Repertoire reicht dabei von einer normalen, bis hin zu theatralischen Stadtführungen oder speziellen Themenführungen. Weitere Informationen finden sie unter: www.brixen.org

Schloss Rodeneck

Oberhalb der Rienzschlucht, hoch empor auf einer Felskante erblickt man das Schloss Rodeneck mit seinen dicken Mauern und zahlreichen Räumen. Im Mittelalter war sie eine der sichersten Wehrburgen des Landes und genau dieses Gefühl der Uneinnehmbarkeit wird auch für die Besucher spürbar. 1140 wurde sie von Friedrich I. von Rodank errichtet. Bis 1491 war sie unter landesfürstliche Verwaltung. Danach kam das Schloss in den Besitz der Grafen von Wolkenstein-Rodenegg. Die Nachkommen dieses Geschlechts sind bis heute noch Besitzer des Schlosses.

Ein Highlight sind die Iwein-Fresken von Hartmann von Aue, die aus dem 13. Jhdt. stammen und erst 1972 entdeckt wurden. Diese Fresken gelten als ältestes Beispiel für profane Wandmalerei im deutschen Sprachraum. Auch eine Besichtigung der Burgkapelle zum Hl. Michael, dem Waffensaal und dem Schlossgarten sind empfehlenswert.

 

 

Musik und Kirche

Auch in diesem Jahr werden unter der Brixner Initiative Musik und Kirche verschiedenste kulturelle Veranstaltungen, bei denen man die Verbindung zwischen Religion und Kunst in Vordergrund stellt, veranstaltet. Eine Möglichkeit dazu gibt es am 26. März bei einem Konzert im Dom zu Brixen. Informationen zu weiteren Konzerten/Veranstaltungen finden Sie auf unserer Seite www.brixen.org oder unter http://www.musik-kirche.it

Die facettenreiche Welt und die traditionelle Küche des Eisacktales entdecken: In dieses Erlebnis des Genusses kann man zwischen 9. und 25. März bei der sogenannten Eisacktaler Kost eintauchen. Seit 46 Jahren laden 16 Gastbetriebe zu dieser Spezialitätenwoche ein und verbinden Rezepte aus Großmutters Zeiten mit modernen Einflüssen. Weitere Informationen zur Eisacktaler Kost unter www.brixen.org

Vom Berg ins Glas

Unter dem Motto „Erleben, entdecken und genießen“ widmet man sich auf der Plose dem Eisacktaler Weißwein. Zwischen schneebedeckten Bergspitzen, blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein werden die besten Tropfen serviert und verkostet. Eine einmalige Gelegenheit um die heimischen Spitzenweine kennenzulernen. Vom Berg ins Glas findet an zwei Tagen statt: Das erste Mal am 3. März auf der Rossalm und ein zweites Mal am 10. März bei der Hütte La Finestra. Infos dazu finden Sie unter www.plose.org

(c) Helmut Moling

 

Der selige Bischof Hartmann errichtete 1142 das Musterkloster in Neustift. Die dortigen Chorherren sollten ein Vorbild für die damaligen Domherren und Geistlichen Brixens sein, die laut Hartmann dringend an ihrem geistlichen Leben zu feilen hätten. Bis heute ist das Kloster Neustift ein wichtiges Bildungszentrum und Touristenmagnet. Das Innere des Klosters und die Bibliothek können mit einer Führung besichtigt werden. Sehenswert ist auch die Stiftskirche. Mit ihrem pompösen Inneren raubt sie den Besucher den Atem.

Weitere Informationen zu Neustift finden Sie unter www.kloster-neustift.it

 

Gruppe Dekadenz

Auch im neuem Jahr bietet die Gruppe Dekadenz ein buntgemischtes Programm im Anreiterkeller in Brixen an. Neben Kabarett und Theater finden Konzert statt, bei denen für Jedermann und Jederfrau etwas geboten wird. Genauere Informationen zum Programm unter www.dekadenz.it

 

 

Ab dem 1. Februar startet die neue Sonderausstellung des Pharmaziemuseums Brixen, Glas. Kunst und Pharmazie. Wie es der Titel schon verrät, steht in Mittelpunkt dieser Ausstellung das Material Glas, genauer gesagt Skulpturen aus Glas von bekannten Künstlern und ihre Kombination mit den historischen Gebrauchsgläsern aus der Pharmazie.

Genauere Informationen unter http://www.pharmaziemuseum.it/events.html

Ältere Artikel »